Fit-DiM stellt sich vor: Berufsbildungskongress Bundesverband Metall

Fit-DiM stellt sich vor: Berufsbildungskongress Bundesverband Metall

Am 21. und 22. Juni fand der Berufsbildungskongress Bundesverband Metall in Göttingen statt. Im Rahmen der Veranstaltung, die in diesem Jahr den Schwerpunkt auf „Berufsbildung 4.0 – Perspektiven und Herausforderungen“ setzte, stellte Lutz Goertz, mmb Institut, das Projekt „Fit for Digital Media (Fit-DiM) – ein Programm zur Medienkompetenzbildung für Ausbilder/-innen im Handwerk“ vor. Zur Diskussion standen dabei Fragen wie „Stellt WhatsApp eine Option dar, die Kommunikation mit Auszubildenden im Unternehmen zu verbessern? Wie setzen mittelständische Metallhandwerksbetriebe alltägliche Kommunikationsgeräte wie das Smartphone oder das Tablet ein?“ Die etwa 60 Teilnehmenden konnten schon während des Vortrags an einer kurzen Umfrage teilnehmen, um die Kommunikationsprozesse im eigenen Unternehmen zu analysieren.

Mit diesem Vortrag präsentiert das Projekt Fit-DiM seine Projektziele in der Fachöffentlichkeit. Der Vortrag steht im Downloadbereich zur Verfügung.